Anwendungsbereiche galvanotechnischer Oberflächen





Anwendungsbereiche
Zu den Kunden galvanischer Betriebe gehören die Industrie und Privatpersonen. Die Galvanotechnik umfasst heute eine Vielfalt von Veredelungen, die Werkstoffen aus Metall oder Kunststoff exakt definierte Oberflächeneigenschaften verleihen: Verschleiß- und Korrosionsschutz, Härte, chemische Beständigkeit oder Glanz mit beeindruckender Optik. Auch Kunststoffe lassen sich galvanisch veredeln. Dies wird durch spezielle Verfahren erreicht, bei denen Kunststoffoberflächen
elektrisch leitbar gemacht werden.
Die Anwendungsbereiche der Galvanotechnik bieten zahlreiche Möglichkeiten und Dank immer währender Weiterentwicklung kommen ständig neue hinzu.
Folgende Branchen setzten auf galvanotechnisch behandelte Werkstoffe:


Fahrzeugindustrie
Flugzeugindustrie
Telekommunikation
Nachrichtentechnik
Elektrotechnik
Medizintechnik
Metall- und Maschinenbau
Sanitärartikel-Hersteller
Haushaltswaren-Produzenten

Und nicht zu vergessen: Privatpersonen, die Antikes (wie Lampen, Schmuck, Türbeschläge, Oldtimerteile etc.) aufarbeiten lassen und z.B. Motorradteile oder Bootszubehör verchromt haben möchten.


(C) 2008 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken